Umbau, Schulanlage Gsteighof, Burgdorf 2007

Ausgangslage / Wettbewerb 1. Rang
Planungseinheit 1: Es müssen zwei zusätzliche Fluchtwege geschaffen werden.
Planungseinheit 2: Die Abwartwohnung ist sanierungsbedürftig und ein zusätzliches Zimmer ist zu schaffen.
Planungseinheit 3: Die Betonbrüstungen im Aussenbereich muss der heutigen Norm betreffend Absturzsicherung angepasst werden.

 

Konzept / Umsetzung
Die Wegführung in die Aula soll attraktiviert werden. Die neue Fassade, mit dessen Gestaltung die Idee eines geschwungenen Holzvorhanges verfolgt wird, zieht sich bis in das Foyer.

 

Realisation
Weil der Schulbetrieb nicht unterbrochen werden konnte, erfolgte die Realisierung während den Sommer- und Herbstferien.

 

Team
Planung: werkidee sägesser, Heinz Sägesser / rollimarchini architekten gmbh Bern
Ausführung: Urs Willen Beratung und Baurealisation

 

-> mehr Infos (pdf)